<< Neues Textfeld >>

 

<< Neues Textfeld >>

Referenzen

Hier erscheinen in Kürze weitere Referenzen unserer Teilnehmer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei „ LIVE & LEARN“ habe ich Sprachunterricht für Spanisch und Französisch genommen. Besonders habe ich geschätzt, dass individuell und flexibel auf meine Wünsche eingegangen wurde. Das betraf nicht nur die Sprachunterrichte sondern auch Übersetzungsdienstleistungen.

Ich war ich sehr zufrieden mit der stets freundlichen und kompetenten Unterstützung.

J. Fonger
April 2016

 

 

 

 

Eigentlich war mein Englisch ja nicht schlecht: Lesen, Schreiben, Hören - alles ganz okay. Aber bei Gesprächen mit englischen Geschäftspartnern geriet ich doch recht schnell in hilfloses Stottern! 

 

Das sollte sich ändern, und so bin ich vor 4 Jahren zu LIVE & LEARN  gekommen, um Einzelstunden zu nehmen: erst ein paar Wochen Intensivkurs, und mittlerweile einmal pro Monat eine Doppelstunde, um 'up to date' zu bleiben. In netter Atmosphäre trainieren wir das freie Sprechen, gespickt mit kurzem Grammatik- und Vokabel- 'brush up'. Spezielle Situationen bereiten wir gezielt vor. 

 

Ilka und ihr Team, allen voran Sarah, haben mir enorm geholfen, auch in komplizierte Gespräche mit Selbstvertrauen hineinzugehen und die passenden Worte zu finden. Und das Wichtigste: es macht immer Spaß! Thank you so much! 

 

Claudia Rudolph

www.chesterfields.de

Krefeld

Januar 2016

 

 

Daniela Baldus

 

Ich bin Best-Agerin und hatte vor langer Zeit mal 9 Jahre Englisch in der Schule. Danach hatte ich – abgesehen von Small-Talks im Urlaub - kaum Gelegenheit, das Erlernte aufzufrischen oder sogar zu intensivieren.

 

Der Unterricht im Fach Englisch in der Sprachschule LIVE & LEARN hat mir sehr viel Spass gemacht und ich habe ihn nach meinem Umzug in die USA regelrecht vermisst. Die Atmosphäre war bei Tee oder Kaffee und Plätzchen locker und entspannt. Wir haben viel gelacht. Und es hat einfach Vorteile, wenn die Lehrer zweisprachig sind und schon länger in Deutschland leben (Muttersprache Englisch, Deutsch als Zweitsprache).

 

Ich hatte zweimal die Woche bei zwei verschiedenen Lehrern Einzelunterricht. Bei der Auswahl der Lehrer und der Terminlegung war man sehr flexiblel. Der Unterricht war - anders als damals in der Schule, wo man z.B. wochenlang Shakespeare auf Englisch las - sehr praktisch und lebensnah gestaltet. Die Lehrer begannen meistens damit, dass man in Englisch befragt wurde, was man zwischen den Unterrichtstagen so erlebt hatte und erzählten auch, was sie so erlebt hatten. Das Frage-Antwort-Spiel in Englisch zog sich durch den gesamten Unterricht, manchmal auch in Form von Rollenspielen. Die Lehrer halfen dabei in puncto richtige Aussprache, Wortwahl, Grammatik, usw.

 

Danach wurden nützliche Vokabeln, Redewendungen usw., die in den jeweiligen Kontext passten und die man für das Leben so braucht, trainiert. Praktisch war auch, dass die englischen Vokabeln direkt ins Deutsche übersetzt werden konnten und umgekehrt, wenn die englische Beschreibung nicht ausreichte. Da ich z.B. an Kunst interessiert bin, wurde auch darauf eingegangen und das Vokabular hierfür vorgestellt. Auch die Grammatik kam nie zu kurz. Besonders die Zeiten wurden geübt anhand praktischer Beispiele.

 

Alles in allem ein sehr intensiver, kompetenter und lebensnaher Sprachunterricht, dem man jedem Sprachinteressierten nur empfehlen kann.